Lieber Gast,
wir bitten Sie, die folgenden AGB zur Kenntnis zu nehmen.


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Gätehaus "Am Brook":
Das ist eine Auflistung der allgemeinen Geschäftsbedingungen des Gästehauses "Am Brook", Am Brook 21, 18586 Baabe. Diese AGB gelten ab dem 21.02.2016.
Die nachstehenden AGB gelten für den Abschluss eines Beherbergungsvertrages, der durch die Übergabe eines Appartements und der dazugehörigen Leistung des Vermieters (Boris Bergen) an den Auftraggeber (Gast) zustande kommt. Dies gilt auch, wenn kein schriftlicher Vertrag geschlossen wird, sondern die Beherbergung auf Grund eines mündlich, fernschriftlich, fernmündlich oder elektronisch (per E-mail) übermittelten Einverständnisses beider Seiten zustande gekommen ist.


1. Zustandekommen des Beherbergungsvertrages
Die Reservierung eines oder mehrere Appartements wird durch die schriftliche Buchungsbestätigung des Vermieters und eine Anzahlung des Gastes in Höhe von 30% des Gesamtpreises verbindlich.
Wird die Anzahlung nicht innerhalb einer Frist von 7 Tagen auf das Konto der Vermieter überwiesen, so ist die Reservierungszusage und damit der Beherbergungsvertrag gegenstandslos. Weicht die Buchungsbestätigung vom Inhalt der Anfrage ab, so wird der Inhalt der Buchungsbestätigung Vertragsinhalt, sofern der Gast nicht unverzüglich widersprochen hat, spätestens mit der Annahme der Leistungen.


2. Reservierungsänderungen / Stornierungen
Bei der Buchung der Appartements wird in der erstellten Buchungsbestätigung vom Vermieter auf die Storno- und Zahlungsbedingungen hingewiesen, die vom Gast nicht ausdrücklich rückbestätigt werden müssen, aber mit Bestätigung des Vermieters in vollem Umfange Gültigkeit für beide Parteien haben. Reservierungsänderungen bzw. Stornierungen erfolgen nur schriftlich oder per E-mail an die Geschäftsadresse (post@ruegen-ambrook.de). Mündliche, telefonische Absprachen haben bei späteren Rechtsstreitigkeiten keine Bindung. Die Stornierung einer Buchung ist für beide Parteien nachfolgend geregelt:

Stornierung früher als 60 Tage vor Anreise = Stornogebühr beträgt 50,- Euro (Stornierungsgebühr).
Stornierung später als 60 Tage vor Anreise und früher als 30 Tage vor Anreise = Stornogebühr beträgt 30% des Übernachtungspreises.
Stornierung später als 30 Tage vor Anreise und früher als 14 Tage vor Anreise = Stornogebühr beträgt 75% des Übernachtungspreises.
Stornierung später als 14 Tage vor Anreise = Stornogebühr beträgt 100% des Übernachtungspreises.


3. Zahlungsbedingungen
Nach Erhalt der Buchungsbestätigung hat der Gast 7 Tage Zeit, die geforderte Anzahlung in Höhe von 30% des Gesamtpreises auf das Konto des Vermieters zu überweisen. Der Restbetrag ist dann 4 Wochen vor Reiseantritt zu überweisen.
Entstandene Zusatzkosen wie zum Beispiel durch Wäschewechsel, Nutzung der Waschmaschine etc. werden mit der Endabrechnung verrechnet.
Sollte in Einzelfällen, von beiden Seiten vereinbart, die Anzahlung in Höhe von 30% wegfallen, dann ist der Vermieter berechtigt, den voraussichtlichen Gesamtpreis am Tag der Anreise vom Gast zu kassieren.


4. Anreise, Check-in und Abreise
Die Appartements stehen den Gästen am Anreisetag ab 14 Uhr zur Verfügung.
Sollte sich der Gast verspäten und erst nach 22 Uhr anreisen, so ist das dem Vermieter rechtzeitig mitzuteilen. Anderenfalls hat der Gast an diesem Tag kein Anrecht auf eine Beherbergung.
Sollte sich der Gast um einen ganzen Tag verspäten, ohne den Vermieter zu informieren, so kann der Vermieter dafür die oben angegebenen Stornogebühren verlangen. Die Gäste erhalten in der Regel einen Schlüssel. In Ausnahmefällen kann auch ein zweiter ausgehändigt werden.
Der Vermieter hat das Recht, sich einen gültigen Reisepass oder Personalausweis zur Identitätsprüfung des Gastes vorlegen zu lassen und diesen bei Bedarf zu kopieren. Am Abreisetag sind die Appartements bis 10 Uhr besenrein zu verlassen.


5. Preise
Die aktuell gültige Preisliste ist entweder im Internet auf der Seite www.ruegen-ambrook.de einzusehen, oder beim Vermieter zu erfragen. Kurbeiträge sind in den angegebenen Preisen nicht enthalten!


6. Personenzahl
Die vertraglich bestimmte Personenzahl, die durch die Buchungsbestätigung festgelegt ist, darf nicht ohne Erlaubnis des Vermieters überschritten werden.


7. Haftung
Der Gast haftet für Verluste oder Beschädigungen im Appartement, am Gästehaus und auf dem Grundstück des Gästehauses, die durch ihn oder seine Mitreisenden verursacht worden sind. Mögliche Verluste oder Beschädigungen sind dem Vermieter unverzüglich persönlich mitzuteilen.


8. Wertsachen
Der Vermieter übernimmt bei Verlust von Wertsachen (insbesondere von Schmuck und Bargeld) ausdrücklich keine Haftung. Auch die Verwahrung der Kleidung, Musikinstrumente, mitgebrachte technische Geräte und Ähnliches obliegt ausschließlich der Aufsichtspflicht des Gastes.


9. Technische Einrichtung
Im abgeschlossenen Beherbergungsvertrag ist die Nutzung von eingebrachten technischen Geräten mit übermäßig hohem Stromverbrauch, wie z.B. Kochplatten, Heizungen, kostenmäßig nicht berücksichtigt. Der Gast ist verpflichtet die Nutzung und den daraus erwachsenden Energieverbrauch dem Vermieter vor Inbetriebnahme anzuzeigen. Eine entsprechende Gerätenutzung berechtigt den Vermieter einen Serviceaufschlag für erhöhte Betriebskosten von mindestens 5,00 EUR pro Übernachtung und Zimmer in Rechnung zu stellen. Geräte, die die Leistungsaufnahme von üblichen Haushaltsgeräten übersteigen, dürfen aus Sicherheitsgründen nicht verwendet werden.


10. Rauchverbot
Alle Appartements und Nebenräume des Gästehauses sind Nichtraucherzimmer, in denen das Rauchen ausdrücklich verboten ist. Zuwiderhandlungen des Gastes gegen vorstehende Regelung berechtigen den Vermieter einen entsprechenden Serviceaufschlag für erhöhte Zimmerreinigung oder Renovierung in Rechnung zu stellen.


11. Kündigung durch den Vermieter
Der Vermieter ist berechtigt, Beherbergungsverträge (auch nach Bezug der Appartements) mit sofortiger Wirkung zu kündigen und in Ausübung seines Hausrechtes den Gast/die Gäste des Hauses zu verweisen, falls der Gast/die Gäste dem Ruf, der Sicherheit oder dem Ansehen des Gästehauses schadet, im Verdacht steht, Straftaten zu begehen oder andere Gäste, Bewohner, Passanten oder Nachbarn belästigt, wiederholt stört oder gefährdet. Insbesondere wiederholte Zuwiderhandlungen des Gastes/der Gäste gegen Vorschriften aus diesen AGB sowie die Beschädigung, Beschmutzung oder der Diebstahl von Gästehauseigentum berechtigen zur sofortigen Kündigung durch den Vermieter. Dies gilt auch, wenn der Gast das Appartement zu einem anderen als dem vereinbarten Zweck verwendet. In diesen Fällen ist der Gast gegebenenfalls zum Schadensersatz und zur Bezahlung der bereits in Anspruch genommenen Beherbergung, sowie zur Bezahlung noch nicht in Anspruch genommener Beherbergung gemäß den Stornierungsregelungen unter Abschnitt 2 verpflichtet.


12. Gerichtsstand und Gerichtsort
Es gilt das deutsche Recht. Gerichtsstand und Gerichtsort ist Bergen auf Rügen.


13. Schlussbestimmung
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt das die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Anstelle der ungültigen Bestimmung gilt eine ihr möglichst nahekommende Vereinbarung. Jegliche Abweichung oder Nebenabrede bedarf der Schriftform.